Feedback von und für Studierende

Feedback von und für Studierende

„„Bei mir gibt es häufig Referate von Studierenden. Ich wünsche mir sehr, dass die Studierenden sich gegenseitig Feedback geben. Meistens sagt aber niemand etwas, und dann gebe ich selber Feedback, obwohl ich das eigentlich gar nicht möchte. Gibt’s da bessere Möglichkeiten?“?“ fragt eine Dozentin.

Antwort von Coach Dr. Boris Schmidt: Ja, die gibt es – sogar mehrere! Ihre Erfahrung ist durchaus typisch und hat viele Ursachen: Studierende fürchten, sich und einander durch Feedback „bloßzustellen“. Sie haben im bisherigen Studium noch gar nicht gelernt, wie Feedback „richtig“ funktioniert. Die, die vorne stehen, sind froh, „es hinter sich gebracht“ zu haben und möchten nicht sogleich hören, was sie alles richtiger, besser, anders hätten machen können. Und alle zusammen verlassen sich darauf, dass Sie als Lehrperson sowieso noch etwas dazu sagen werden – Beurteilen, Bewerten und Kritisieren ist ja schließlich Ihr Job, für den Sie bezahlt werden, oder
nicht? …

Download dieses Beitrags als *.pdf.