Mein Name ist Boris Schmidt.

Ich bin ausgebildeter Coach, Berater und Mediator und berate seit 15 Jahren Menschen in den Feldern Wissenschaft, Bildung, Gesundheit und non-profit sowie im öffentlichen Dienst.

Gebürtig stamme ich aus Hamburg. Wind und Wetter von allen Seiten sind mir daher vertraut – und auch, dass Ebbe und Flut sich abwechseln.

Der Konzertflügel, die Theaterbühne und das Gesangsstudio haben meine Kindheit und Jugend begleitet. Ein Echo dieser künstlerischen Erfahrungen finden Sie in den methodischen und kreativen Elementen meiner Arbeit wieder: Beratung heisst für mich, dass sich die Details nach und nach zu einem „großen Ganzen“ zusammenfügen, mit einer scheinbaren, aber doch zielgerichteten Leichtigkeit. Das Ernste und das Komische liegen bei mir immer nur einen einzigen Wimpernschlag voneinander entfernt. Mein Anspruch ist es, den unterschiedlichen und oft auch widersprüchlichen Rollen, Erwartungen, inneren und äußeren Anteilen zu einem gelungenen Zusammenspiel zu verhelfen – innerhalb wie außerhalb der Person.

Fachlich bringe ich zwei einander ergänzende Perspektiven mit: An meinem Studium der Wirtschaftswissenschaften (FernUniversität Hagen) faszinierten mich vor allem menschliche (Fehl-)Entscheidungsprozesse sowie die Themen Führung und Organisation. Dieser Neugier bin ich in meinem anschließenden Psychologiestudium an der Universität Osnabrück weiter nachgegangen und habe dort die dunklen Seiten – den Misserfolg, das Scheitern, die Krise, den Konflikt – als Themen für mich entdeckt.

Mit Studien und Publikationen über Personalentwicklung, Nachwuchsförderung sowie Führung und Management im deutschen Wissenschaftssystem schloss ich einige Jahre später meine Promotion zum Dr. phil. ab (Friedrich-Schiller-Universität Jena) und habe seitdem an verschiedenen Hochschulen gearbeitet. Hier wie dort habe ich eine Vielzahl von Projekten inhaltlich und strategisch entwickelt, koordiniert und kleine und große Teams mit bis zu 30 Beteiligten geführt.

Parallel hierzu habe ich mich mit den Ansätzen der systemischen Beratung (z. B. Reflecting Team), Elementen der neurolinguistischen Programmierung (NLP) sowie mit Verfahren aus dem humanistisch-gesprächstherapeutischen Bereich vertraut gemacht und Zusatzqualifikationen als Trainer, Coach und Mediator erworben. Aktuell erweitere ich diese Kenntnisse nochmals durch eine Weiterbildung zum psychologischen Psychotherapeuten, Fachrichtung Verhaltenstherapie.

Begeistert hat mich in all dieser Zeit die immer wiederkehrende Aufgabe, Menschen, Projekte und Institutionen in Übergängen und durch kleine und große Herausforderungen, Krisen, Veränderungen und ungelöste Fragen hindurch zu begleiten.

Mit diesem Wissen und mit diesen Erfahrungen stehe ich Ihnen für Coaching, Beratung und Mediation gerne zur Verfügung.